GOUJIAN: Das alte chinesische Schwert, das sich der Zeit widersetzte

Hits: 683

Bryan Hill 1

     Vor fünfzig JahrenIn einem Grab in China wurde ein seltenes und ungewöhnliches Schwert gefunden. Trotz gesund über 2,000 Jahre alt, das Schwert, bekannt als das Goujianhatte keine einzige Spur von Rost. Die Klinge zog Blut ab, als ein Archäologe seinen Finger an seiner Kante testete, scheinbar unberührt vom Lauf der Zeit. Neben dieser seltsamen Qualität war die Handwerkskunst für ein Schwert, das vor so langer Zeit hergestellt wurde, sehr detailliert. Das Schwert, das heute in China als Staatsschatz gilt, ist für das chinesische Volk ebenso legendär wie König Arthurs Excalibur im Westen.

     In 1965Archäologen führten eine Umfrage in Provinz Hubei, nur 7 km (4 Meilen) aus den Ruinen von Jinan, der Hauptstadt der alter Chu-Staat, als sie fünfzig alte Gräber entdeckten. Während der Ausgrabungen der Gräber entdeckten Forscher die Schwert von Goujian neben 2,000 anderen Artefakten. 

Entdeckung des Goujian

Goujian Schwert scharf - Holylandvietnamstudies.com
Das Goujian-Schwert ist heute so scharf wie vor über zwei Jahrtausenden (Quelle: Wikimedia Commons)

   Laut dem Leiter des für die Ausgrabung zuständigen archäologischen Teams wurde es in einem Grab in einer nahezu luftdichten Holzkiste neben einem Skelett entdeckt. Das Team war fassungslos, als das perfekt erhaltene Bronzeschwert mit Scheide aus der Schachtel genommen wurde. Als die Klinge aus der Scheide gezogen wurde, stellte sich heraus, dass sie ungetrübt war, obwohl sie zwei Jahrtausende lang unter feuchten Bedingungen vergraben war. Ein von den Archäologen durchgeführter Test zeigte, dass die Klinge leicht einen Stapel von zwanzig Papierstücken schneiden konnte.

Jian Schwerter

    Der Schwert von Goujian ist einer der frühesten bekannten Jian Schwerter, ein zweischneidiges gerades Schwert, das während des letzten verwendet wurde 2,500 Jahre in China. Jian-Schwerter gehören zu den frühesten Schwerttypen in China und sind eng mit der chinesischen Mythologie verbunden. In der chinesischen Folklore ist es bekannt als „Der Gentleman der WaffenUnd gilt neben Stab, Speer und Säbel als eine der vier Hauptwaffen.

Goujian Schwert - Holylandvietnamstudies.com
Schwert von Goujian, Provinzmuseum Hubei (Quelle: Wikimedia Commons)

  Relativ kurz im Vergleich zu ähnlichen historischen Stücken, die Gouijan Schwert ist ein Bronzeschwert mit einer hohen Konzentration von KupferDies macht es geschmeidiger und weniger zerbrechlich. Die Kanten bestehen aus ZinnDies macht sie härter und in der Lage, eine schärfere Kante beizubehalten. Es gibt auch kleine Mengen von Eisenführen und Schwefel im Schwert, und die Forschung hat einen hohen Anteil an Schwefel und ergeben Sulfid Cuprum, was dem Schwert seine rostfreie Qualität verleiht. Schwarze rhombische Radierungen bedecken beide Seiten der Klinge und blaue Glasur und Türkis sind in den Schwertgriff eingebettet. Der Griff des Schwertes ist mit Seide gebunden, während der Knauf aus 11 konzentrischen Kreisen besteht. Das Schwert misst 55.7 cm lang (21.9 in), einschließlich eines 8.4 cm (3.3 in) Griff Griffund hat eine 4.6 cm (1.8 in) breite Klinge. Es wiegt 875 Gramm (30.9) oz. 

Goujian Schwertgriff - Holylandvietnamstudies.com
Das Türkis ist im Schwertgriff eingebettet zu sehen (Quelle: Wikimedia Commons)

Entschlüsselung der Inschrift

   Auf einer Seite der Klinge zwei Textspalten sind sichtbar mit acht Zeichen, in der Nähe des Griffs, die in alter chinesischer Schrift sind. Das Skript, bekannt als "鸟 虫 文" (wörtlich "'Vögel und Würmer Zeichen") zeichnet sich durch komplizierte Verzierungen der definierenden Striche aus und ist eine Variante von Zhuan das ist sehr schwer zu lesen. Erste Analysen entschlüsselten sechs dieser acht Zeichen. Sie lesen: "越 王" (König von Yue) und "自 作用 剑" ("machte dieses Schwert für (seine) den persönlichen Gebrauch"). Die verbleibenden zwei Zeichen sind wahrscheinlich die Name des Königs

Goujian Schwert Skripte - Holylandvietnamstudies.com

    Von seiner Geburt in 510 BC zu seinem Untergang durch die Hände von Chu in 334 BCNeun Könige regierten Yueeinschließlich Goujian, Lu Cheng, Bu Shouund Zhu Gou, unter anderen. Die Identität des Königs, dem das Schwert gehörte, löste eine Debatte unter Archäologen und chinesischen Sprachwissenschaftlern aus. Nach mehr als zwei Monaten waren sich die Experten einig, dass das Original Eigentümer dauert ebenfalls 3 Jahre. Das erste Jahr ist das sog. Schwert war Goujian (496 - 465 v), das Schwert herum machen 2,500 Jahre alt

    Goujian König von Yue - Holylandvietnamstudies.comGoujian war ein berühmter Kaiser in der chinesischen Geschichte, der über die regierte Yue State während die Feder und Herbstperiode (771 - 476 v). Dies war eine Zeit des Chaos innerhalb der Zhou-Dynastie und hat seinen Namen von der Feder und Herbst Annalendie diese Zeit aufgezeichnet. Das Feder und Herbstperiode war bekannt für militärische Expeditionen; Diese Konflikte führten zur Perfektionierung von Waffen bis zu dem Punkt, dass sie unglaublich widerstandsfähig und tödlich waren, Jahre brauchten, um geschmiedet zu werden und Jahrhunderte andauerten. Die Geschichte von Goujian und Fuchai, König der Wu ZustandDer Kampf um die Hegemonie ist in ganz China bekannt. Obwohl Goujian Königreich wurde zunächst von der besiegt Bundesstaat Wu, Goujian würde seine Armee 10 Jahre später zum Sieg führen. 

Einzigartige Eigenschaften

    Neben seinem historischen Wert haben sich viele Wissenschaftler gefragt, wie dieses Schwert in einer feuchten Umgebung mehr als rostfrei hätte bleiben können 2,000 Jahreund wie die zarten Verzierungen in das Schwert geschnitzt wurden. Das Schwert von Goujian ist heute noch so scharf wie damals, und es ist heute kein einziger Rostfleck auf dem Körper zu finden.

    Die Forscher analysierten alte Bronzescherben in der Hoffnung, einen Weg zu finden, die Technologie zur Herstellung des Schwertes zu replizieren. Sie fanden heraus, dass das Schwert durch Sulfatierung auf der Oberfläche des Schwertes oxidationsbeständig ist. In Kombination mit einer luftdichten Scheide konnte das legendäre Schwert in einem so makellosen Zustand gefunden werden.

    Tests zeigen auch, dass die Schwertschmiede der Wu und Yue Regionen in Südchina während der Feder und Herbstperiode erreichte ein so hohes Maß an Metallurgie, dass sie in der Lage waren, rostfreie Legierungen in ihre Klingen einzubauen, was ihnen half, das Zeitalter relativ makellos zu überstehen. 

Schwert beschädigt

    In 1994, Schwert von Goujian wurde zur Ausstellung in ausgeliehen Singapur. Als ein Arbeiter am Ende der Ausstellung das Schwert aus dem Koffer nahm, schlug er gegen die Waffe und verursachte einen 7 mm langen Riss. Der Schaden verursachte Aufruhr in China und es wurde nie wieder außerhalb des Landes erlaubt. Es wird jetzt im aufbewahrt Hubei Provinzmuseum.

Referenzen

+ “Schwert von Goujian. ” HistoriaRex.com. http://historiarex.com/e/en/89-sword-of-goujian.
+ “Schwert der Schwerter: Das Schwert von Goujian. ” China Kultur.
http://www.chinaculture.org/gb/en_curiosity/2004-06/23/content_47488.htm
+ Andrei, Mihai. „Das Schwert von Goujian - nach 2700 Jahren ungetrübt. “ ZME Science. 21. Oktober 2011.
+ Kalamidas, Thanos. „Die Klinge, die Jahrtausende besiegt hat. ” Gbtimes.com. 17. April 2013.
http://gbtimes.com/life/blade-defeated-millennia

BAN TU THƯ
03 / 2020

ANMERKUNG:
1 Bryan Hill: Bryan hat einen Bachelor of Art in Geschichte von der Suffolk University und verfügt über einen Hintergrund in Freiwilligenarbeit im Museum sowie in der Arbeit mit Kindergruppen im Museum of Science und im National Park Service. Er ist sowohl in den USA als auch international viel gereist. Nachdem er zwei Auslandssemester an der University of Mississippi verbracht hatte, besuchte er mehrere Ruinen und Pyramiden in Mexiko, wo er ein Verständnis für alte Kulturen und Zivilisationen entwickelte. Dort lernte er auch eine Sekundärsprache in Spanisch. Bryan ist nicht nur Absolvent der Geschichte, sondern auch Mitglied der Phi Alpha Theta National Honors Society. In seiner Freizeit trainiert Bryan gerne, liest gern und interessiert sich für Medizin und Ernährung.
◊ Quelle: Ancient Origins, Rekonstruktion der Vergangenheit der Menschheit: old-origins.net
◊ Fettgedruckter Text und Sepia-Bilder wurden von Ban Tu Do eingestellt - thanhdiavietnamhoc.com

(Besucht 2,076 mal, 1 Besucher heute)
en English
X