Auf der Suche nach den genealogischen Aufzeichnungen der ZWEI ILLUSORISCHEN PERSÖNLICHKEITEN – LÝ TOÉT & Xà XỆ

Hits: 83

     Lý Toét und Xã Xệ sind ein Paar unzertrennlicher Persönlichkeiten. Sie haben ähnliche Charaktere, sind aber unterschiedlich groß: Xã Xệ ist schlaff (Abb.1), dickbäuchig, mit bartlosem Kinn und einem Kopf so kahl wie eine Kokosnuss, auf dem sich nur ein einzigartiges Spiralhaar befand.

 

xa.xe.figure-holylandvietnamstudies.com
Abb.1:  Xã Xệ's Figur extrahiert aus Zeitschrift Phong Hóa (Manieren und Bräuche). - Ausgabe Nr. 95 vom 27. April 1934 - Seite 1.

 

     As für Lý ToétEr ist schlaksig wie ein Kranich und dünn wie ein dürrer Tintenfisch, mit seinen wenigen stacheligen Bärten und seiner Knoblauchknolle wie einem Chignon. Wann immer er geht, Lý Toét Er trägt immer eine Tracht und bringt immer seinen Regenschirm mit.

     Ter Leser der Phong Hoa (Sitten und Bräuche) Das damalige Wochenmagazin berichtete immer über zwei Persönlichkeiten, die so aufrichtig und hirnrissig waren und regelmäßig als zwei im Norden geborene Mutterbrüder auftraten. Der Phong Hoa wöchentliches Magazin (Abb.2) war eine humoristische Zeitschrift, herausgegeben von der Tự Lực Văn Đoàn (Selbsttragende Literaturgruppe). Später, wenn die wöchentliche Zeitschrift Phong Hóa wurden die Ngày Nein (Ngày Nays Magazin), die beiden genannten Persönlichkeiten spielten immer noch eine Hauptrolle in dieser ziemlich berühmten Zeitschrift.

    DAufgrund dieser Tatsache und im Hinblick auf die Existenz dieser beiden Hauptpersönlichkeiten sind die Leser und sogar die Tự Lực Văn Đoàn hatte einen Fehler gemacht, als er sich auf die beiden Künstler bezog, die sie hervorgebracht haben.

 

phong.hoa.magazine-holylandvietnamstudies.com
Abb.2:  Wochenmagazin Phong Hoá – Nr. 95 & 106, 1934.

 

    TWas wissen wir also über den Lebenslauf dieser beiden Persönlichkeiten? Die Suche nach ihren Ursprüngen scheint etwas ganz Interessantes zu sein.

    AVor etwa 70 Jahren wurde die Wochenmagazin Phong Hóa hatte einen Wettbewerb zum Zeichnen komischer Skizzen organisiert. Damals Autor Aber Sơn – Pseudonym von Le Minh Duc - Frau. i LanDer Bruder und Chefredakteur einer bekannten satirischen Wochenzeitschrift im Süden, ein sehr talentierter Karikaturist, hatte eine Skizze in den Norden geschickt, um an diesem Wettbewerb teilzunehmen (*). Diese Skizze zeigt Lý Toét und Xã Xệ (Abb.3) man steht auf einer Waagebrücke und darunter findet man folgende Bildunterschrift: „Xã Xệ: Nun, Bác Lý (Herr Lý): Wenn wir wiegen und dann durch zwei dividieren, gäbe es überhaupt kein Problem".

 

lytoet.xaxe-holylandvietnamstudies.com
Abb.3: Lý Toét & Xã Xệ
„Xã Xệ:“Wenn jeder hartnäckig seins behält Du stehst dann auf einen Dutt, verdammt noch mal! Alle Friseure würde sterben"
Lý Toét: „Wenn jeder ein Haar wie Ihres hat, Dann würden alle Friseure verhungern, selbst wenn er sich nicht hartnäckig daran halten würde"
(Ngày Nays Magazinausgabe Nr. 54 – Ngày Nays humorvoller Sketch – Sonntag April 11, 1937 – S. 209)

 

    TDer ziemlich große Unterschied zwischen den Körpergewichten dieser beiden Persönlichkeiten macht die Komik und das Lachen einer so unschuldigen Natur zu dieser Zeit aus. Wie könnte das gemeinsame Gewicht in zwei Teile geteilt werden? Die oben erwähnte Skizze hatte den ersten Preis gewonnen und wurde auf der veröffentlicht Phong Hoa's Titelseite (wir ignorieren die Nummer dieser Ausgabe).

    FSeitdem sind die Schicksale dieser beiden gegensätzlichen Persönlichkeiten eng miteinander verknüpft – ähnlich wie im Comic-Film „Fett und dünn” gebracht von Frankreich in unser Land in den 30er oder 40er Jahren. Und von da an auch die beiden Persönlichkeiten Ly und Kommune sei von der ausgenutzt worden Tự Lực Văn Đoàn Literaturgruppe, und das Kind“Xã Xệ” hatte bei seiner Geburt den Namen seines Pflegeelternteils anstelle des Namens seines eigenen Vaters erhalten.

lytoet-xaxe-holylandvietnamstudies.com
Abb.4: Lý Toét & Xã Xệ – Xã Xệ"Damit kommen wir unserer Pflicht nach" Lý Toét"Und jetzt können wir unseren Junioren Befehle erteilen" (Auszug aus der Zeitschrift Ngày Nay – Ausgabe Nr. 60, veröffentlicht am 23. Mai 1937 – Seite 351)

 

    AEine Besonderheit ist, dass eine Reihe von Lesern, die über einige Anfänge der Malerei verfügten, diese beiden einfallsreichen Persönlichkeiten ebenfalls verspotteten, was dazu führte, dass die französischen Orientalisten sie als Vertreter des vietnamesischen Bürgertums betrachteten.

    Ter scherzte über diese Zahl von „Amateurmaler„konzentrierte sich auf die ursprünglichen Merkmale der oben genannten Persönlichkeiten – sie zeichneten beispielsweise den Kopf von Xã Xệ und ließ es wie das Gesäß eines gebratenen Schweins aussehen. Und es war ziemlich witzig, als man die einzigartigen Haare trug Xã XệDer Kopf sieht genauso aus wie der Schwanz eines Schweins.

    Lspäter, in Anlehnung an das oben genannte Bild, die Song (Live) Zeitung in früheren Saigon einmal öffentlich verglichen hatte Journalist Tô VânDer Kopf mit dem Gesäß des Schönen Filmstar Thẩm Thúy H. Diese gegensätzliche Art des Vergleichs wurde von verwendet Dichter Trần Tế Xương :

"Auf ihrem Sitz hob die Französin ihren Entenarsch. /Trên ghế bà đầm ngoi đít vịt.
Unten im Hof ​​reckte der Lizenznehmer seinen Drachenkopf. /Dưới sàn ông Cụ ngổng đầu rồng"

 

Abb.5:  Xã Xệ & Verkäuferin
„Xã Xệ (fragt die Verkäuferin)"Haben Sie einen Einzahnkamm zum Verkauf? Ich habe nur ein Haar"
(Auszug aus der Zeitschrift Ngày Nay – Ausgabe Nr. 59, veröffentlicht am 16. Mai 1937 – Seite 331)

   

    Painter Bút Sơn genommen hatte Xã Xệ zu Hanoi die Bekanntschaft machen Lý Toét, also wenn man zurück in den Süden gerufen wird, Xã Xệ genommen hatte Lý Toét zusammen mit ihm. Aus diesem Grund, Lý Toét und Xã Xệ sind auf dem erschienen Trào Phung (Satirisch) Zeitschrift und dem Cười Xuan (Lachen im Frühling) Zeitschrift, wie sie auf einer Matte sitzend und gemeinsam trinkend gezeigt werden. Lý Toét schenkte mir einen Drink ein Xã Xệ und rezitiert Tn ĐàGedichte:

"Ist das Leben so angewidert oder nicht so angewidert? /Đời đáng chán hay không đáng chán.
Ich erhebe die Tasse köstlichen Weins und frage nur meinen engen Freund danach /Cất chén quỳnh riêng hỏi bạn tri âm"

    TDer Kelch mit dem Wein wurde hoch erhoben und war aus Unaufmerksamkeit nass geworden Xã XệDer Kopf. Die Albernheit begleitete weiterhin die beiden Persönlichkeiten, die in die Innenstadt gingen und verursacht hatten Lý Toét Er hatte einen Fehler gemacht, denn als er eine weggeworfene Garderobe mit ein paar Haken aus der Mülltonne sah, hatte er sie mit Pilzen verwechselt und wollte sie als Leckerbissen mit nach Hause nehmen.

 

lytoet-xaxe-holylandvietnamstudies.com
Abb.6:  Xã Xệ & Farmer
Xã Xệ: „Haben Sie seit heute Morgen ein Schwein vorbeilaufen sehen?"
Bauer: "Nein, ich sehe dich erst jetzt!"
(Ngày Nay-Magazin – Ausgabe Nr. 58 – Mann und Affäre – Sonntag, 9. Mai 1937 – Seite 305)

   

    AAls Besonderheit gibt es ein ziemlich vulgär-komisches Bild, das eine Szene zeigt, in der Lý Toét trägt eine Flasche mit, um Wein zu kaufen. Unterwegs hatte er plötzlich Lust zu pinkeln und suchte nach einer geeigneten Stelle, als er plötzlich vor einem „Pissen“ stand.keine Belästigung begehen" Zeichen. Dann öffnete er den Verschluss und pinkelte in die Flasche, während er zu sich selbst sprach:

"Wie können sie mir verbieten: Ich pisse überhaupt nicht falsch draußen".

 

lytoet-xaxe-holylandvietnamstudies.com
Abb. 7: Lý Toét & Xã Xệ
Lý Toét: „Stimmt es, wenn Sie schwimmen lernen, dann werden Sie es sehr schnell lernen?
Xã Xệ: „Warum?
Lý Toét: „Weil du einen ballonähnlichen Bauch hast! (Laut dem 1936 veröffentlichten Ngày Nay Magazine-
1937 – Ausgabe Nr. 75 – Seite 718)

 

    TDie oben genannten Ideen und Meinungen gehören dem Autor Tú Kênh, aber laut unserer Befragung einiger anderer Leute ist die Version ganz anders, da die befragten Leute das glauben Lý Toét und Xã Xệ wurden von den verstorbenen Berühmten geschaffen Maler Nguyễn Gia Trí (?), der seine Illustrationen mit Anagrammen signierte wie Richtig or Gtri (von seinem Namen Gia Trí).

    Aunter den Illustratoren für die Phong Hóa-Magazin, Außerdem Maler Nguyễn Gia Trí, da waren außerdem Maler Tô Ngọc Vân der seine Pseudonymen unterschrieben hat ich mein und Tô Tử, und ein anderer Maler, der unterschrieben hat ong Sơn – Pseudonym von Schriftsteller Nhất Linh. Welche Version ist also die zutreffendste, und wir sollten auf die Meinungen von Journalisten und Literaten warten, die sich mit diesen beiden lustigen Persönlichkeiten befassen.

    BIn der Lage zu sein, mit uns selbst zu spielen – mit der Naivität, die in uns selbst steckt, in einer Situation, in der sich unser Land verändert, zu scherzen – drückt diese Tatsache eine Stärke aus, die wie eine geheime Selbstverteidigungswaffe ist, die wir besitzen, während wir Unglück ertragen müssen? Das wird es uns ermöglichen, niemals unterworfen zu werden.

    Wauf der Suche nach einem besseren Verständnis der beiden Persönlichkeiten Lý Toét und Xã Xệ, unsere Absicht ist es nicht, diese einfachen und einfachen Leute zu verleumden, sondern wir wollen tatsächlich das Verhalten, die Sprache und den Ton von dummen Bürgern nachahmen, die lernen wollen, sich wie ein Gentleman zu verhalten.

ANMERKUNG :
1: Gemäß Tú Kềnh – Sollten wir die Identitäten von korrigieren? Lý Toét und Xã Xệ - Morgendämmerung (Dämmerung).
◊ Quelle: Die Menge von „Vier Bücher von TếtArsch. Frof. Arzt in der Geschichte NGUYỄN MẠNH HÙNG, Präsident des Instituts für Vietnamstudien.

BAN TU THU
5 / 2023

(Besucht 38 mal, 1 Besucher heute)